Bielefeld: Soliaktion auf dem Uni-Campus

Langsam erhält die Solidaritätskampagne auch Einzug in die Universitäten. In Bielefeld brachten Aktivisten der dortigen Uni ihre Unterstützung für die politische Gefangene zum Ausdruck und sorgten mit dem Banner für regen Gesprächsstoff im Unibetrieb. Es lässt sich eben nicht verschweigen, dass in der Bundesrepublik Deutschland eine 89-Jährige wegen einer Meinungsäußerung (!) inhaftiert ist, während sich Schwerkriminelle auf freiem Fuß befinden. Und dieser Widerspruch wird immer sichtbarer!

2 Gedanken zu „Bielefeld: Soliaktion auf dem Uni-Campus

  1. Wir dürfen das „weltliche System“ verlassen und zurück auf unsere „Mutter-Erde“ kommen!
    Wir dürfen die „Firma GERMANY (Alias BRD)“ verlassen und zurück ins „wahre Staatsrecht“ kommen!
    Wir brauchen uns nicht weiter mit der toten Fiktion „Person“ identifizieren und wieder „Menschen“ werden!
    „Mögen wir den Weg der Heilung erkennen und die liebevolle Kraft finden, diesen zu gehen“!

  2. Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit. Aber man kann nicht das gesamte Volk die ganze Zeit täuschen.
    Milwaukee Daily Journal, 29. Oktober 1886

    Originaltext: You can fool some of the people all of the time, and all of the people some of the time, but you can not fool all of the people all of the time.

Schreibe einen Kommentar zu Kaufmann, Renate Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.