Aufruf: Bringt euch in die Aktionswoche für Ursula Haverbeck ein!

Vom 16. bis 24. Juni 2018 findet bundesweit eine dezentrale Aktionswoche statt, bei der viele Gruppen und Einzelpersonen Solidaritätsaktionen für die inhaftierte Ursula Haverbeck organisieren. Ziel ist es, durch eine Bündelung zahlreicher Aktivitäten in einem geringen Zeitraum eine öffentliche Wahrnehmbarkeit zu erreichen und die Schweigespirale zu durchbrechen. Ob Aufkleber- oder Flugblattaktionen, ob Mahnwache oder kreative Banner – was genau passiert, liegt an euch. Hauptsache, etwas passiert und ihr werdet aktiv!

Hinweis: Plakate und weiteres Infomaterial erhältlich!

Mittlerweile gibt es vollfarbige Flugblätter im A6-Format, mit denen auf das Schicksal von Ursula Haverbeck hingewiesen wird, außerdem Aufkleber und auch die Plakate sind mittlerweile gedruckt und werden zeitnah zur Verfügung stehen. Ihr könnt das Material zeitnah direkt zu euch nach Hause beziehen, ebenso, wie die Solishirts. Schreibt einfach eine E-Mail an kontakt@freiheit-fuer-ursula.de. Eine Übersicht über Propagandamaterial, sowie Vorlagen zum Selbstausdrucken, sind außerdem in der Kategorie „Material“ zu finden.

Um eine möglichst große Reichweite zu schaffen, ist es wichtig, Aktionen, die ihr gemacht habt oder auf die ihr aufmerksam werdet, zu dokumentieren und einen kurzen Bericht oder Hinweis per E-Mail an kontakt@freiheit-fuer-ursula.de zu senden, um sie im Internet zu dokumentieren. Lasst uns die Seite mit Inhalt füllen und zeigen, dass überall in Deutschland Menschen auf das Schicksal von Ursula Haverbeck hinweisen!

2 Gedanken zu „Aufruf: Bringt euch in die Aktionswoche für Ursula Haverbeck ein!

  1. Geschätzte Aktivisten,

    bitte vergesst nicht, auf gra keinen Fall Telefone mitzunehmen, wenn ihr Plakate und Flugblätter klebt – die Funkzelldaten werden sonst nur gegen Euch verwendet und führen zu Massenhausdurchsuchungen. Wer sich weitere wichtige Sicherheitshinweise aneignen will, um seine Kameraden zu schützen und den großen Durchbruch erlangen will, liest das hier:

    [Verweis wurde aus rechtlichen Gründen entfernt]

Schreibe einen Kommentar zu Keine Telefone bei Flugblattverklebungen und Aktionen! Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.