Hamburg: Solidaritätszeichen von EinProzent-Aktivisten

Auch im Norden tut sich etwas – nicht erst am 12. September bei der Kundgebung. Nachfolgend dokumentieren wir eine Solinachricht, die uns per Mail zugegangen ist:

Wir Aktivisten vom Bürgernetzwerk Einprozent in Hamburg grüßen Euch!
Wir haben den Energiebunker in Hamburg besucht, welchen auch der Volkslehrer schon besucht hatte und übersenden Euch ein Foto zur Veröffentlichung als solidarischen Gruß an alle Aufrechten! 🙂 Den Aufkleber „Den Rechten Konsens brechen“ haben wir entfernt.
Bleibt standhaft!
Eure Aktivisten von Einprozent aus Hamburg

Bonn: Plakataktionen sorgen für ordentlich Wirbel!

In den letzten Tagen sind in der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn Plakate aufgetaucht, mit denen die Freilassung von Ursula Haverbeck gefordert wird. Die Presse tobt bereits, der Staatsschutz prüft ein „politisches Motiv“, wobei unklar ist, welche Straftat überhaupt erfüllt sein soll.

Lest selbst:
Polizei stellt Haverbeck-Plakate in Bonn sicher

Kandel: Frauenbündnis zeigt Solidarität mit Ursula Haverbeck!

Am 7. Juli 2018 fand eine weitere Demonstration in Kandel statt, um nach dem Mord an Mia Valentin an den multikulturellen Wahnsinn zu erinnern. Während der Versammlung wurde durch Martina vom Frauenbündnis Kandel auch eine klare Solidaritätsbotschaft für Ursula Haverbeck gesendet. Aber seht selbst!